Die Entstehung des Vereins: 

 

Treue zum guten alten Brauch machten sich 26 Waltenhofener Bürger am 7. August 1920 zum Ziel und gründeten den Trachtenverein Waltenhofen. Seit 30. April 1922 begleitet den Verein eine Vereinsfahne. Inzwischen hat der Verein ungefähr 120 Mitglieder, die unter dem Motto "Sitt und Tracht der alten wollen wir erhalten" den Verein aktiv weiterleben lassen. 

Sehr stolz ist der Trachtenverein auch auf seine Jugendgruppe. Diese ist bildet die Grundlage für die Zukunft des Vereins. 

Anlässlich des 50-jährigen Gründungsjubiläums trug 1970 der Trachtenverein D' Allgäuer Waltenhofen das dreitägige Gautrachtenfest aus. Das 75-jährige Bestehen wurde mit einem Jubiläums-Heimatabend am 29. Juli 1995 im Rahmen des Walkartsfestes gefeiert. Die Jubiläumsfeier fand am 29. Juli 2000 auch im Rahmen des Walkartsfestes statt und wurde unter anderem von unseren Patenvereinen "D' Langenegger Martinszell",  "D' Oberargentaler Wengen" und anderen befreundeten Vereinen gestaltet. 

Die "Fenteskapelle" ist als vereinseigene Trachtenkapelle seit über 25 Jahren eine große Bereicherung. 

Seit 1993 wird alle zwei Jahre im Pfarrheim in Waltenhofen von der Theatergruppe in der Zeit nach Ostern ein Theater aufgeführt. 

Während des langjährigen Bestehens des Trachtenvereins wurden mit einigen Vereinen aus anderen Gegenden Freundschaften geschlossen, wie z.B. dem Trachtenverein Welschensteinach im Schwarzwald oder dem Trachtenverein Almarausch Hochstätt. Diese Kontakte werden durch gegenseitige Besuche immer wieder gepflegt.